* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








es is vorbei

die 28 tage vom letzten mal sind nun auch schon rum und seit sonntag bin ich wieder zu hause.

die letzte zeit war noch richtig schön.
oma, opa und mein kleiner bruder haben mich die letzte woche noch besucht. wir waren zusammen in london, im hever castle oder waren mal zusammen shoppen...

 am meisten hilfreich war es aber jemanden zu haben der einem schon jede menge gepäck abnimmt.´

davon hatte ich ja (leider) ne ganze menge. und trotz anfändlicher logistischer schwierigkeiten- gings am ende doch alles ohne probleme nach deutschland.

meine gastkinder haben auch den eindruck gemacht als seien sie wirklich traurig dass ich wieder nach hause fahr. (oder sie sind wahnsinnig gut schauspieler.. - ich hab ihnen die heulerei abgenommen)

in frankfurt am flughafen hab ich mich dann zwar 2,5h gelangweilt- gepennt und leute beobachtet, aber immer noch besser als von einem gate zum anderen zu hetzen.

an der sicherheitsschleuse wurde ich dann auch super gründlich durchgesucht - ich hab mich doppelt so lange von den polizisten betatschen lassen müssen als andere. "haare hoch", "schuhe hoch", "beine auseinander", "arme hoch" ... am ende musste ich auch noch schuhe ausziehen... hätt ja ne waffe im schuh haben können -.- am ende hieß es auch noch tasche aufmachen.

naja... was solls. hatte ja genug zeit.

zu hause angekommen stand schon meine familie mit england-fähnchen bereit zum abholen. paar minuten waren wir auch schon wieder zu hause und alles is wie immer.

das auto fährt auf den parkplatz und augenblicklich halten schon wieder die ersten die rüssel ausm fenster. -.- man könnte ja was verpassen. das nächste ma wer ich vllt. noch extra nen flyer drucken.

ansonsten.. joar... die ersten umzugskartons werden gepackt, die einrichtung bei ikea gekauft und noch hier und da paar freunde getroffen.

und dann dauerts nich mehr lang dann geht das studium los.

aber bis dahin is ja gott sei dank noch ein kleines bisschen zeit.

abschließend sei zu sagen: alles in allem sei zu sagen das jahr war eine super erfahrung und ich kann nur jedem empfehlen so ein jahr zu machen. man lernt was neues kennen, lernt eine andere sprache únd kultur und überdenkt vllt. die ein oder andere persönliche anssicht bzw einstellung.

so- ich denke dass ist das ende dieses webblogs. auch wenn die einträge nach und nach weniger wurden, hoffe ich dass das lesen trotzdem ein bisschen spaß gemacht hat und manchen vllt. einen kleinen einblick in das au-pair dasein gegeben hat

 

liebe grüße und tschüß

josephine

11.8.09 21:44


Werbung


28tage

28tage sind noch übrig. als au-pair in england. kreisch.

nein hilfe. ich würd gerne noch ne zeit lang dran hängen- einfach weil man mittlerweile hier richtig reingewachsen is.

ich kenne mehr leute hier als in zu hause oO , also speziell mütter jetzt. mich grüßt hier so ziemlich jede mutter aus der primary school. oO

und auch so- man hat sich an alles so gewöhnt. schnief. :'(

naja, und wie man merkt passiert halt jetzt auch nicht wirklich viel neues. die blogeinträge nehmen deutlich ab und die pausen werden immer größer zwischen den einträgen.

neues? gibts nich.
ich hab mich vor paar tagen im bad eingeschlossen und kam ne mehr raus haha xD
die maler haben die badtür gestrichen, inklusive schloss. tzja und mit der dicken farbe auf dem schloss ging zwar das zuschließen noch ziemlich leicht, aber des aufmachen ne ^^

ich saß also 15min gezwungenermaßen im bad und musste warten bis mich irgendjemand hört. (es war früh am morgen - gastmudder wurde grad vom gastvater zum bahnhof geschafft und die beiden kids saßen unten vorm tv)
ja aber irgendwann war dann das glück doch auch auf meiner seite und ich wurde hier rausgeholt.

des weiteren? joar freitag hab ich mein großes gastkind in die garage gesperrt. die misses is mal wieder komplett freigedreht. mit schlagen, schreien, treten, türen knallen. nachdem sie ihre kleine schwester in die garage gesperrt hat (einfach nur weils lustig is sie schreien zu hören), hab ich den spieß umgedreht und sie eingesperrt. und 10min drinne gelassen, bis sie sich irgendwann wieder beruhigt hatte.

dann hat sich unser hase bunny-boo verpisst. der war einfach einen abend nich mehr da. weg. der hatte die schnauze voll und dachte sich es reicht, ich hau ab.
die große direkt wieder alles in der nähe kurz und klein geschlagen und getreten. weil sie ihn ja soooooooooo vermisst (in dem ganzen jahr habe ich nich einmal gesehen dass sie des tier gefüttert hat......)
und hat einen riesen aufstand gemacht. wegen nichts.
der hase saß nach paar stunden wieder auf der veranda und dachte wahrscheinlich bevor er sich selber irgendwo um futter kümmern muss kommt er halt wieder zurück.

unser pool heizt nach wie vor fleißig weiter. 28grad ^^

auja. des is toll. in der sonne und warmen wasser seine runden zu drehen.

joar, das wars auch schon wieder im großen und ganzen.

wie man sieht nichts besonders neues.

greetz

12.7.09 23:06


schottland

wir sind wieder da - unser wochenendtrip nach schottland is vorbei seit sonntag nacht 12uhr ^^ und jetzt wirds zeit dass ich mal wieder bisschen was schreibe

donnerstag gings also los. nachdem wir hier im garten noch mal fix ne runde im pool gedreht haben (hier war es im gegensatz zu deutschland wunderbar sonnig, warm, und wolkenlos..) gings ans sachen packen und dann dann ab zum bahnhof. mein gastvater war völlig perplex als ich meinte dass wir heute dann los fahren. "ich dachte morgen??" "nee- ich hab doch gesagt donnerstag abend" er hatte es also ma wieder vergessen - nunja. was solls. wir sind trotzdem auf nach london. bis nach charing cross und dann weiter mit der u-bahn nach kings kross (da wo harry potter immer zum zug muss xD - den trolleywagen der in der wand da steckt haben wir auch gleich mal angeguckt) dann mussten wir nur noch das hostel finden. aber das war dank der wegbeschreibung überhaupt kein problem und nach 10min standen wir auch schon vor unserem clink-hostel. das hostel an sich war vollkommen in ordnung. sauber, schön, die zimmer waren ok, die betten cool gemacht nur die nacht war trotzdem beschissen. wir hatten das zimmer zur straße raus. und gegenüber war der pub. was hieß dass bis spät in die nacht der wahnsinns verkehrlärm, das gelächter und geplapper ausm pub und alles andere wunderbar im zimmer zu hören war. und mit 10leuten in nem kleinen raum- da kann man nichma des fenster zulassen weil man sonst erstickt. und bei den temperaturen gleich gar nicht. und jedes mal wenn ich endlich kuz davor war fest einzuschlafen ging wieder direkt vorm fenster die sirene der polizei los, oder es flogen irgendwo gläser runter  usw. dann rannten die 8 anderen aus unserem zimmer dauernd rein und raus (und die tür hatte so ein komisches schloss das immer laut klackt wenn man die türe auf und zu macht)... dann sind in der nacht andere leute bei uns im zimmer gewesen die da definitiv nicht hingehörten- ich mein in nem mädchenschlafsaal haben keine jungs was zu suchen... und so kams dass wir nich unbedingt wahnsinnig viel schlaf abgekommen haben und aller 30min durch irgendwas geweckt worden. mehr oder weniger gerädert sind wir am nächsten morgen um 4.30 aufgestanden und haben punkt 5uhr ausgescheckt. (j. hatte blaue flecken von der harten matratze xD - ich fand des voll gut des des bett so hart war ^^)

5.15uhr standen wir dann in kings cross und warteten auf die anderen - keiner kam. 5.25uhr immer noch keiner da und wir schon laaaaangsam das flattern gekriegt. dann haben wir aber dummerweise festgestellt dass wir uns dummerweise erst 5.45 treffen. auf dem zettel stand ne halbe stunde vor abfahrt da sein - und wir haben nich gemerkt dass die die 30min schon von der eigentlich treff-zeit abgezogen hatten. aber schlussendli´ch war des auch egal- saßen wir halt noch bissl rum, haben leute beobachtet und dann irgendwann unseren tourguide gefunden.

90% der reisenden waren chinesen, japáner, oder von den phillipinen. die anzahl der europäer beschränkte sich auf 4. eine italienerin, ein holländer und 2 deutsche (das waren wir). dann gab es noch 2 andere "weiße" aus südafrika. der rest gehörte andeen "stämmen" xD und hautfarben an.

die zugfahrt war toll. wahnsinnig schöne landschaften gesehen und wir sind an tollen küstenabschnitten vorbeigekommen. aller 5 min haben wir einen anderen teil gesehen wo wir unbedignt hinwollten. die zeit veging auch sehr schnell und wir waren pünktlich 11.20uhr in edinburgh.

dann gings los mit der stadtführung. unser stadtführer, mit schottenrock und dudelsack ausgestattet hat uns dann bisschen was erzählt und uns (leider) auch was auf seinem dudelsack vorgespielt. es war grausam- von allen scheiße-klingenden-instrumenten is der dudelsack das schlimmste. allgemein hat mich der stadtführer in seiner präsentation stark an meinen biolehrer aus der 11/12 erinnert. was auch nicht unbedingt das optimum war. aber alles in allem wars ok.

dann sind wir in unser hotel bzw. bed&breakfast hostel. das war voll schön. der raum war superhoch und groß, hell und total gemütlich. zu 7t sind wir dann in unser zimmer gezogen und haben uns alle erstmal bisschen hingelegt und ausgeruht, bevors dann nach ner stunde im alleingang in das stadtcentre ging. j. und ich haben uns anfangs mächtig verlaufen - einmal falsch abgebogen und schon war man am arsch der welt - aber irgendwann haben auch wir dann den kern edinburghs gefunden. überall war dudelsackmusik *aaaaargh* wir sind in den ein oder anderen souvenirladen gegangen, haben das ein oder andere erstanden und sind dann beim italiener essen gegangen. abends sind wir dann zurück und waren ziemlich kaputt. den abend im pub haben wir ausfallen lassen und sind stattdessen ziemlich früh ins bett. es war wahnsinnig gemütlich und man konnte problemlos schlafen ohne das man dauernd geweckt wurde oder der kopf dauernd gegen ne zugscheibe knallt. ^^

früh hieß es dann halb 7 aufstehen, fertig machen und um 7 am frühstückstisch erscheinen. das frühstück war lecker- yummy. dann ging 8uhr auf zum bus und ab in die highlands und zu loch ness. die busfahrt an sich war nich so der brüller. der bus hatte kein klo (da krieg ich schon angstzustände..) und dann haben wir immer ewig keine pause gemacht. j. gings ähnlich, wegen ihr mussten wir dann irgendwann an der tankstelle anhalten weil sonst ärger gegeben hätte xD. an orten wo es nichts zu sehen gab haben wir immer ewig gestanden -.- und dan den orten wo man mal fix rumgehen können und sich bisschen umsehen da mussten wir schon immer nach 10min wieder weiter. des war doof. dann wurde ich in den geruch eines "joints" eingeführt xD- j. meinte so zu mir "siehste denn da drüben? der raucht grad nen joint. das riecht man voll wenn man hinter dem steht. das riecht ganz süß" (ich mein sie muss es wissen - sie is aus köln)
ich hatte dann auch das vergnügen mal zu riechen - is jetzt nichts besonderes - so könnte auch en art von zigarillo riechen. (und bevor irgendwelche blöden kommentare kommen - nein wir waren nicht high. es war nur mal kurz "riechen"

irgendwann waren wir dann auch endlich in den highlands. es war amazing. superschön - als würde man in einer schneekugel stecken alles war so an den rändern voller nebel. die spitzen der berge hat man gar nicht so gesehen und obwohl man voll weit gucken konnte war man von den bergen irgendwie total eingekreist. ich hab zwar fotos gemacht und gefilmt. aber des gibt das einfach nich schön genug wieder (was mich etwas enttäuscht)
dann sind wir an diversen "lochs" vorbeigefahren. ich hab mich über meine 2 sitzplätze langgestreckt und so im liegen die vorbeirauschenden berge angeguckt.

dann waren wir dann irgendwann auch mal am see. loch ness. um ehrlich zu sein - nichts besonderes. ein see wie jeder andere der 100 in schottland auch. nur dass es da halt ein "monster" geben soll. es war zwar schön, und auch die schlossruine da war nich schlecht - aber im prinzip waren dann auch die 1,5h da völlig ausreichend. mehr brauchte man nich.
während jetzt fast alle eine bootstour über loch ness machten sind wir zu 5t im bus weiter gefahren um die anderen dann irgendwo anders wieder abzuholen. und dann gings auch dirket wieder zurück. zurück gings dann durch inverness. ne recht schöne stadt. dann gings wieder nach hause, dreiviertel 9 waren wir dann wieder im zimmer, haben uns fix umgezogen und sind mit der italienerin (16) und den 2 südafrikanerinnen, mutter und tochter, (also anderes gesagt "wir weißen" xD) zum essen gegangen. nachdem der erste pub ein fehlgriff war (küche schon geschlossen) wurden wir freundlicherweise ans blue moon verwiesen.

da saßen wir also. und nach dem wir uns ein 2 ma umgeschaut hab wurde uns eines klar. wir sind in nem erstklassigen schwulen/transsexuellen -pub. haufen männer in frauenkleidung. perücke, lippenstift, highheels, minirock - das volle programm.
im nachhinein kam mir der gedanke dass der wirt uns von dem anderen pub uns vllt hierher geschickt hat weil er dachte wir sind alle samt lesben.
naja mir is das ziemlich egal - ich hab mit sowas überhaupt kein problem. aber am anfang wars halt ganz lustig, j. störte es auch überhaupt nich (wie gesagt - sie is aus köln) und die südafrikaner haben sich nach ner weile auch dran gewöhnt.

die italienerin war erst seit 3 wochen in england. und sie konnte nur ganz schwer und gebrochen englisch. ihre mutter wollte das sie englisch lernt und hat sie deshalb alleine nach england geschickt (oO in der hinischt bin ich ziemlich froh dass ich schon die volljährigkeit erreicht hab )
wir haben also immer sehr langsam und mit viel mimik und gestik mit ihr geredet - und das hat richtig spaß gemacht. es war viel einfacher als gedacht und wir hatten ne menge spaß. und wenn man sich bisschen mühe gegeben hat und ihr zugehört hat dann konnte man ihr auch ganz einfach helfen bei den wörtern die sie suchte. wir haben sie dann auch eingeladen mit uns bisschen durch edinburgh zu laufen und vllt. noch in den ein oder anderen pub zu kommen. auch dass war ganz lustig (es war süß wie sie sich immer geschämt hat wenn sie was nich wusste xD) um halb 1 nachts lagen wir dann also auch wieder in unseren betten und durften dann bis 8 morgens schlafen. dann mussten wir sachen packen und auschecken. bis 4 uhr haben wir uns dann noch bisschen in der stadt vertan und dann gings um 5uhr auch schon wieder zurück. wir haben noch fix mit den anderen mit denen wir häufig unterwegs waren - also den 3 anderen, noch die adressen bei facebook getauscht und nu werden wir ma sehen ob wir irgendwann nach italien oder südafrika kommen ^^
um 11 uhr waren wir dann wieder in london und haben mit mächtig rennerei (und verfahrerei in der ubahn) noch den letzten zug nach tonbridge geschnappt. von da aus ging mit dem taxi nach hause und ab ins bett.

seit montag ist also wieder arbeiten angesagt - obwohl es eigentlich gar nich so schlimm is. j. kommt mittags immer für 2h vorbei und wir gehen zusammen in den 28grad warem pool und schwimmen bisschen. im sportcentre waren wir auch schon wieder und am wochenende wollen wir ins kino ice age3 schauen.

heute muss ich mir auch unbedingt die anderen twighlightteile zulegen (es gibt 4). eigentlich wollte ich das deutsche buch ja lesen wenn ich nach hause fliege, damit ich am flughafen keine langeweile krieg... aber ich konnte nich wiederstehen und hab innerhalb von den 3 reisetagen bereits die englische version verschlungen. und jetzt muss ich wissen wie es in den anderen teilen weiter geht xD.
das buch is sooooooo schön XD- ich hatte j. gefragt ob sie mir das ausborgt während wir in schottland sind und am ende hat sie sich des dann die ganze zeit untern nagel gekrallt weil sie des selber immer so parallel zu nem anderen buch gelesen hatte. und geht sie mir aufn senkel:
"kaufst du dir morgen den 2ten teil??"
"naja wollt ich eigentlich - ma schaun wie ich hin komm"""
oh bitte - du musst das auch ganz fix in 3 tagen lesen damit ich des och noch schaff"
"wenn du's nich erwarten kannst kaufs dir doch selber xD"
"neee aber des war so schön - ich muss wissen wie des weiter geht"

also werd ich heute mal schauen ob ich noch in nen buchladen komm. und ich mein des is echt superleicht zu lesen und zu verstehen. (davor hat ich zunächst bissl schiss, dass ich die hälfte ne raffe)aber ich hab fast alles verstanden und fand des voll süß und streckenweise auch richtig lustig (selten so blöde dialoge gelesen looool ) und natürlich auch schön schnulzig

naja deutsch les' ichs dann auch nochma und werd feststellen dass die deutsche übersetzung bestimmt ziemlich grottig is. ich mein des kriegt man ja schon bei filmen mit. jetzt wo man das englische versteht und die originalversion von filmen gucken kann kotzen einen die synchronstimmen ziemlich an. weil des echt ein himmelweiter unterschied zum original is. -.-
weil die wahl der stimmen manchma mehr als fragwürdig getroffen wurde... aber was solls. deshalb kauf ich ja haufen dvds damit man es in englisch hören kann ^^

 so. das wars erstma. bis demnächst

1.7.09 13:17


drama drama drama

heute kriegt "das große krabbeln" in meiner gastfamilie doch mal ne ganz andere bedeutung...

jawohl- wieder einmal sind ein paar tage rum seit dem ich den letzten blog geschrieben hab- aaaaaaber nunja- und wieder einmal schreib ich jetzt um mich aufzuregen xD

unter beachtung der jetzigen uhrzeit (am ende des blogeintrags zu sehen), ist der lautstärkepegel in diesem haus unnormal.

alle drei kinder sind jetzt noch wach- gezwungener maßen zwar, aber egal. die drei haben ein zelt draußen im garten und hatten heute die erlaubnis im zelt schlafen zu dürfen.
(wenn die gasteltern mich vorher gefragt hätten- hätt ich denen gleich brief und siegel geben können dass das nich klappt) aaaaber sie stecken anscheinend jedesmal neues vertrauen in ihre kids und müssen dann (leider) jedes mal mit einer enttäuschung leben.

so auch heute. schreiende kinder, die sich gegenseitig den tod wünschen, sich bis aufs blut hassen und sich während sie aufeinander einschlagen gegenseitig die schuld in die schuhe schieben. der hat die geschubst, sie tritt ihn usw und so fort.

ende von lied zeltaktion (wie vor paar wochen) abgebrochen, kinder nach oben in die betten gebracht und ein schreiender gastvater im kinderzimmer.

während die große in einem schrillen ton ihren vater anschreit wie sehr sie ihn hasst, er ihr nie zuhören würde und die ganze welt gegen sie is, sitzen opa und gastmutter unten in der stube und trinken ihren wein - während ich beim zähneputzen, live den platz in der ersten reihe bekommen habe.

das braucht man zum abend - unbedingt. kann man sonst nich schlafen ohne.

der vadder schließt die tür und kurz bevor sie ganz zufällt hört man einen schrei als würde dass kind bei lebendigem leib abgestochen - grund: käfer. jap. kleine käfer.

die hatte sie anscheinend von draußen mit reingeschleppt. oder hatte einfach ihr fenster bei licht offen gelassen. jedenfalls schreit sie die "past couple of minutes" wie am spieß weil keiner die dummen viecher tot macht.

ich mein - ooooook. ich find käfer auch nich grad die geilsten tiere der welt... und ich mein klar in gewissen maße ekel ich mich auch vor allem was mehr als 4 beine hat - AAAAAABER ich bin in der lage die entweder selber tot zu machen ooooooder einfach die käfer käfer sein zu lassen.

ich mein die wahrscheinlichkeit dass die käfer sich nachts über das fleisch einer 13jährigen hermachen, halte ich für eher gering. aber sag das ma so nem schreienden haufen...

mittlerweile is es ruhiger... vllt stirbt sie jetzt an erschöpfung oder der käfer hat ihr einfach ganz lieb ins ohr geflüstert dass er sie leben lässt - wer weiß

aber wieder einmal sieht man wie wenig es braucht um dieses haus hier in ne beklopptenanstalt zu verwandeln. die frage des großvaters an mich war demnach also völlig berechtigt..
er meinte gestern zu mir "naaa noch hier??? gesund???"

des weiteren haben wir jetzt 4 hühner. 4 kleine braune hühner die jetzt im vorgarten zusammen gepfercht auf 0,5m^2 leben müssen.
nagut so wenig is es nich.. aber für 4 hühner is der platz- eindeutig zu wenig. die sind in 10sek um den käfig rum.

als erstes musste auch unbedingt son vieh gefangen und angetatscht werden- weil das huhn (das gerade erst aus seiner gewohnten umgebung gerissen wurde) es bestimmt vollkommen normal und genial findet von hysterischen kleinkindern durch den mini-käfig gehascht zu werden.

mehr oder weniger apathisch hockte das huhn dann auf dem schoß eines kindes und gab komische laute von sich. vereinzelt fiel hier und da eine feder zu boden.

das angebot das huhn auch ma anzufassen hab ich dem tier zu liebe abgelehnt und eher darauf hingewiesen es doch lieber wieder zurückzusetzen, da es jetzt nich unbedingt soooooooooo schön aus sah wie das huhn da auf "halb neun" rumhing.

der hund wird auch direkt an die tiere rangeführt - so nach dem motto "wenn er die hühner kennt dann jagt er sie später ne" aber ich glaub dass is dem huhn ziemlich egal. ich mein schokolade schmeckt nich unbedingt schlechter wenn ich sie mir vorm essen noch 1 -2 tage angucke.

und ich mein der natürliche jagdtrieb des hundes verschwindet nich durch ne gutgläubige familie (wo der hund so schon in unbeobachteten momenten auf den küchentisch hüpft und sich da über das hühnchen hermacht)

also ich gebe den 4 gackernden wesen im hof ne lebenserwartung von max. 1 jahr. weil entweder sterben sie an nem herzkasper- wenn der hund am käfig vorbei rennt, nur weil er seinen blöden ball fängt. oder die werden von ihm (oder nem fuchs) gefressen oder sie hauen irgendwann einfach ab.

von meiner freundin die gastfamilie hat auch hühner. die legen mittlerweile keine eier mehr. und da saßen wir im auto und meine freundin meinte so "unsere hühner striken. die legen keine eier mehr. sonst haben die immer 5 oder so gelegt- jetzt nich mehr- ich glaub die sind alle"
tzja.. unsere haben mit der eierproduktion noch nichma angefangen.

 weiterer toller satz des tages war.. wir kommen in mein zimmer... und j. fragt
"wo issn dein zweites bett?"
"das is unten. da stirbt heute der opa drin."

eigentlich wollte ich sagen "da SCHLÄFT heute der opa drin" aber nungut... xD..

joar dann haben wir twighlight geguckt. manche werden den film kennen - speziell die mädchen (ich mein die studivz seite ist überschwemmt mit edward cullen gruppen - und in keinem fall sind die gruppengründer männlich - genauso wenig die mehr als 900 gruppenmitglieder) aber nunja - auch wir 2 haben uns also hinreißen lassen den film zu gucken und siehe da- er ist gut. man kann die damenwelt verstehen die jetzt fluchend dass kino verlässt und sagt "dank edward cullen werde ich nie mehr nen freund finden - die ansprüche sind dank ihm jetzt einfach zu hoch"

auch j. lies sich davon mitreißen "cool. warum hab ich nich so'n freund? trägt dich den berg hoch -schwpps biste oben... wenn du ärger hast holt er dich mit dem auto ab..."
jaja wir wissen es wir verzichten auf den prinzen mit dem gaul und nehmen den cullen mit dem volvo ^^

der zweite teil kommt dann ja im november in die kinos. ich glaub ich werd mir den angucken ^^

nunja. alles in allem verbleiben mir hier noch 2 monate bis ich nach hause fliege und dann, wie ein freund von mir gesagt hat bei den "klippenpissern" studiere. auweia. des wird was.
aber bisdahin hab ich noch 2 ätzende examen zu über - und hoffentlich auch zu bestehen und dann eine schottlandreise

jetzt geh ich aber erstma ins bett- ich mein is ja schon spät und morgen steht auch wieder sport auf dem programm.

bis demnächst und eine ruhige -käferfreie nacht

14.6.09 01:08


hm.. nur so.. ^^

so.. ich hab ja erst vor wenigen stunden geschrieben ^^, aber hier is nichts los. alles ruhig *juhu*

 hab ich eigentlich shcon erwähnt dass gestern beim englischen friseur polarkreis 18 kam???? mit "allein allein"?? also ich wieß ja dass engländer einen komischen , bis schlechten geschmack haben.. aber SOOO schlecht...

 und da ich grad "fangfragen" gegoogelt hab.. muss ich hier auch ma so ne dämlich frage los werden..

 

was sieht aus wie eine katze....
miaut wie eine katze.....
aber ist keine katze...?????

 

 

 

 

 

 

 

ein kater..

 

jaja.. greift euch jetzt ruhig an kopf.. ich weiß ich bin bisschen blöd =P hehehhehehe

27.5.09 12:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung